IES Luis Vives
Keine Kommentare

Das IES Luis Vives mit Sitz in Vallecas, Madrid, hebt sich innerhalb des Netzes der Exzellenzzentren im Bereich der industriellen Mechatronik als Maßstab für die Berufsausbildung hervor, obwohl sein Bildungsangebot mittlere und fortgeschrittene Zyklen in sechs verschiedenen Berufsfamilien umfasst.

Mit dem Schwerpunkt auf Bildungsinnovation hat sich das Zentrum in Zusammenarbeit mit Innovae für die Integration von Virtual-Reality-Lösungen in seine Schulungsmethodik entschieden. Diese Partnerschaft hat zur Schaffung eines immersiven Klassenzimmers geführt, das mit verschiedenen Simulatoren ausgestattet ist und die Lernerfahrung der Studenten bereichern soll. Darüber hinaus hat das Zentrum SAVI, unser Management-Tool für Virtual Reality-basierte Schulungen, und die Plattform für die Erstellung virtueller Multi-User-Räume, ERAVIS, implementiert.

Die Herausforderung der Digitalisierung am IES Luis Vives

Das Bildungsprojekt Luis Vives basiert auf vier grundlegenden Bereichen: Internationalisierung, Unternehmertum, Nachhaltigkeit und Digitalisierung. Da das Zentrum erkannt hat, wie wichtig es ist, in diesem letzten Bereich einen qualitativen Sprung zu machen, hat es sich die Technologie der virtuellen Realität zu eigen gemacht, um Lehrern und Schülern ein technologisches Hilfsmittel mit großem Bildungspotenzial zur Verfügung zu stellen.

Eine der besonderen Anforderungen der Schule war es, angesichts der Komplexität und der Risiken, die mit der Arbeit mit Elektrofahrzeugen verbunden sind, eine sichere Ausbildung anzubieten. Wie Juan Carlos Morales, Direktor des IES Luis Vives, erklärt, “arbeiten die Fahrzeuge mit 400 Volt Gleichstrom und einige, wie Porsche, sogar mit 800 Volt. Das ist gefährlich, und außerdem ist es schwierig, eine Kfz-Werkstatt von einem Zentrum von 1978 in ein Zentrum für die Arbeit mit Elektrofahrzeugen umzuwandeln”.

Virtual Reality als Lösung

Um diesen Bedarf zu decken, initiierte das Zentrum im Jahr 2021 ein Innovationsprojekt des Ministeriums für Bildung und Berufsbildung in Zusammenarbeit mit Innovae, um einen Simulator für Elektrofahrzeuge zu entwickeln. “Das Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen”, erklärt Morales.

«Gemeinsam mit Innovae ist es uns gelungen, eine Virtual-Reality-Werkstatt zu entwickeln, in der der gesamte Prozess von der Signalisierung der Ankunft des Fahrzeugs in der Werkstatt bis hin zu grundlegenden Wartungsarbeiten wie dem Batteriewechsel abgebildet wird».

IES Luis Vives

Die Bedeutung des Inhalts

Neben dem Raum für die Zusammenarbeit, in dem mehrere Studenten gleichzeitig virtuelle Übungen durchführen können, schätzt das Zentrum unsere Inhalte sehr: “Innovae stellt uns einen sehr umfangreichen Katalog von Simulatoren für andere Berufsgruppen zur Verfügung, mit denen wir in Luis Vives arbeiten, wie z. B. für erneuerbare Energien”.

IES Luis Vives

Neben dem Simulator für Anlagensicherheit und Aufzugsmechatronik verfügt das Zentrum auch über einen Windturbinensimulator. Wie das Zentrum erklärt, erleichtert dieser die Ausbildung erheblich, da es unmöglich ist, eine Windturbine mit realen Abmessungen und einer Höhe von mehr als 30 Metern zu haben, die die Möglichkeit bietet, ihre Komponenten im realen Maßstab zu visualisieren, ihre Funktionsweise zu verstehen und Wartungsarbeiten virtuell durchzuführen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Integration von Virtual Reality am IES Luis Vives einen wichtigen Schritt in Richtung Modernisierung und kontinuierliche Verbesserung der Ausbildung darstellt. Dieser innovative Ansatz zielt nicht nur auf spezifische Ausbildungsbedürfnisse in risikoreichen technischen Bereichen, wie z. B. Elektrofahrzeuge, ab, sondern bereichert auch die Lernerfahrung in verschiedenen Disziplinen durch interaktive Simulatoren und kollaborative Verfahren.

Dieses Lehrmodell bereitet die Studierenden nicht nur auf die Herausforderungen der realen Welt vor, sondern fördert auch Innovation und pädagogische Exzellenz. “Wir machen einen Schritt in Richtung methodischer Veränderungen, und das hilft uns, diesen Wandel in Luis Vives zu vollziehen”, so Morales abschließend.